FAQ

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie immer die neuste Version der App auf Ihrem Smartphone haben, so dass Sie die neusten Features sowie Verbesserungen erhalten. Meist lassen sich auftretende Fehler durch ein Update der Anwendung über den entsprechenden App Store lösen.

  • Bei Ihnen muss ein Zähler mit optischer Schnittstelle, der auf unserer Whitelist steht, installiert sein.
  • Sollte Ihr Zähler nicht auf der Liste stehen, aber über eine optische Schnittstelle verfügen, melden Sie sich gerne über unser Kontaktformular bei uns.
  • Sie benötigen einen Stromanschluss / eine Steckdose in der Nähe Ihres Zählers.
  • In der Nähe des Zählerschranks muss ausreichend WLAN-Empfang vorhanden sein. Installieren Sie ggf. einen Repeater.
  • Der poweropti kann nur in 2,4 GHz-Netzwerke (802.11b, 802.11g, 802.11n) eingebunden werden. 5 GHz wird derzeit nicht unterstützt.
  • Der poweropti kann nicht in offene Netzwerke eingebunden werden. Wir empfehlen die Nutzung von WPA2.
  • In Ihrer Firewall müssen ggf. die Ports für HTTPS und der SSL-Variante von MQTT freigegeben sein. Diese sind 443 und 8883. Bei privaten Routern sind diese meist freigegeben.
  • Installieren Sie die neuste Version der App. Wenn Sie die App bereits installiert haben, stellen Sie sicher, dass diese auch der neusten Version aus dem jeweiligen App Store entspricht.
  • Sollten Sie Probleme bei der Aktivierung oder beim Betrieb haben, schauen Sie sich zunächst die nachfolgenden FAQ-Punkte an. Diese helfen Ihnen bei den meisten Angelegenheiten Ihr Problem sofort und schnell zu lösen.

Bevor Sie den poweropti aktivieren können, müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Der poweropti ist korrekt am Zähler installiert. Schauen Sie sich ggf. nochmal das Installations- und Aktivierungsvideo an.
  • Sie haben die powerfox App oder eine von power42 unterstützte App heruntergeladen, um den Aktivierungsprozess zu starten.

Wenn die Voraussetzungen erfüllt sind, können Sie die Aktivierung starten. Diese besteht aus folgenden Schritten:

  • Eingabe der 12-stelligen poweropti ID oder Abscannen des QR-Codes des poweropti von der Rückseite dessen oder von der Innenseite seiner Verpackung. Achten Sie darauf, dass Sie nicht den QR-Code von der Außenseite der Verpackung oder den Barcode vom Stromzähler scannen.
  • Bei erfolgreicher Eingabe, lädt die App die Konfiguration des poweropti aus dem Internet herunter. Sollte dies fehlschlagen, lesen Sie sich bitte den Punkt „Beim Aktivierungsprozess in der App erhalte ich die Fehlermeldung „Konfiguration konnte nicht geladen werden““ durch.
  • Die App verbindet sich nun mit dem poweropti über das von Ihm bereitgestellte WLAN. Bitte verbinden Sie Ihr Smartphone niemals eigenständig mit diesem WLAN, sondern folgen lediglich den Anweisungen in der App. Sollten Sie sich doch eigenständig mit dem WLAN verbunden haben, lesen Sie sich bitte den Punkt „Warum erscheint ein WLAN-Netzwerk mit dem Namen „powerfox-xxxxxxxxxxxx“?“ durch.
  • Sie haben ein iPhone?

    Eventuell fragt Ihre App Sie, ob sich mit dem Netzwerk powerfox-xxxxxxxxxxxx verbinden wollen. Bitte stimmen Sie dieser Verbindung zu.
  • Sie haben ein Android-Smartphone?

    Bei neueren Versionen von Android kann es erforderlich sein die Standort-Berechtigung für diese App freizugeben. Sie können in Ihren Smartphone-Einstellungen für die App „Standort-Berechtigung nur bei geöffneter App“ auswählen. Die App fragt Ihren Standort nicht ab, jedoch wird diese Berechtigung für die Verbindung mit dem poweropti benötigt.
  • Durch die direkte Verbindung zwischen poweropti und Ihrem Smartphone werden nun Ihre Heim-Konfigurationsdaten übertragen. Bitte folgen Sie nun den Anweisungen in der App. Sollte es Probleme bei der Aktivierung geben, schauen Sie sich die anderen FAQ-Punkte an, um Hilfe zu bekommen.

Unter Android 10 gibt es leider einige Änderungen in der Aktivierung:

  • Sie müssen während der Aktivierung des poweropti die App zur Standortabfrage berechtigen sowie Ihrem Handy erlauben den Standort abzurufen. Wir wollen Ihren Standort nicht wissen, benötigen aber die entsprechende Berechtigung bei Android um die Verbindung zum poweropti aufzubauen.
  • Die Verbindung zum poweropti erfolgt nicht mehr im Hintergrund, sondern benötigt Ihre Zustimmung. Dafür erscheint direkt vom Smartphone-Betriebssystem die Meldung, dass Sie sich mit einem WLAN namens „powerfox-xxxxxxxxxxxx“ verbinden wollen, wobei die „x“ für Ihre poweropti ID stehen. Dieser Verbindung müssen Sie zustimmen.

Bekannte Probleme:

  • Bei einigen Herstellern erscheint der Verbindungsdialog leider immer wieder. Folgen Sie dazu den im folgenden aufgeführten Prozess zur manuellen Verbindung zum poweropti. Stellen Sie sicher, dass Sie die neusten Systemupdates Ihres Herstellers installiert haben.
  • Sollte Ihre Aktivierung nach WLAN-Eingabe und ggf. PIN-Eingabe trotz erneuter Versuche nicht ordnungsgemäß abgeschlossen werden können, schließen Sie die App und stellen Sie sicher, dass Sie mit Ihrem Smartphone in Ihrem Heim-WLAN sind. Starten Sie die App neu. Sie sollten einen Dialog sehen, der Sie darauf hinweist, dass eine nicht abgeschlossen Aktivierung vorliegt. Schließen Sie diese einfach ab.

Manuelle Verbindung zum poweropti:

Starten Sie die Aktivierung wie gewohnt. Kurz vor der Verbindung zum poweropti erscheint der Dialog links.

Lesen Sie sich diesen durch, folgen den Anweisungen und drücken dann auf „Ok“.

Aktivieren Sie auf Ihrem Handy die WLAN-Verbindung und die Standort-Einstellungen.

Der Dialog zur Verbindung zu Ihrem poweropti erscheint vom Betriebssystem. Drücken Sie nun auf „Verbinden“.

Bei den meisten Android-Smartphone-Herstellern erfolgt jetzt die Verbindung zu Ihrem poweropti.

Bei manchen kommt dieser Dialog leider immer wieder. Drücken Sie dann auf „Abbrechen“.

Nachdem Sie „Abbrechen“ geklickt hatten, sollten Sie danach folgende Fehlermeldung sehen.

Ziehen Sie am oberen Rand Ihres Smartphones Ihre Einstellungen nach unten. Vergewissern Sie sich, dass sowohl WLAN als auch Standort aktiv sind.

Drücken Sie lange auf das WLAN-Symbol und wählen Sie dann das WLAN namens „powerfox-xxxxxxxxxxxx“ aus, wobei die „x“ für für Ihre poweropti ID stehen.

Holen Sie danach wieder die powerfox-App in den Vordergrund. Sie sehen oben jetzt ein WLAN-Symbol mit Ausrufezeichen.

Drücken Sie nun auf „Erneut versuchen“. Sie können nun die Aktivierung wie gewohnt fortsetzen.

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Sie keinen intelligenten Netzwechsel aktiviert haben

Wenn der poweropti keine validen WLAN-Konfigurationsdaten hat (Werkeinstellungen) oder das WLAN gerade nicht verfügbar ist, mit dem er normalerweise verbunden ist, spannt der poweropti sein eigenes WLAN auf.

Mit Hilfe dieses WLAN kann der poweropti über die powerfox App oder eine von power42 unterstützte App konfiguriert werden.

Bitte verbinden Sie Ihr Smartphone oder andere Geräte niemals eigenständig mit diesem WLAN. Sobald Sie dies tun, verfügt Ihr Endgerät nicht mehr über einen Internetzugang. Sie müssen Ihr Smartphone wieder eigenständig von diesem Netzwerk trennen und Ihr normales Heimnetz auswählen.

Sollte der Aktivierungsprozess nicht über die App sondern anderweitig abgebrochen werden, kann es vorkommen, dass Sie noch mit dem WLAN des poweropti verbunden sind. Bitte trennen Sie Ihr Smartphone aktiv von diesem WLAN und verbinden sich wieder mit Ihrem Heimnetz.

Die Fehlermeldung kann mehrere Gründe haben:

  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Smartphone mit Ihrem Heim-WLAN verbunden ist oder eine gültige Mobilfunkverbindung besteht
  • Haben Sie aus Versehen den falschen Bar- oder QR-Code gescannt? Z.B. den des Stromzählers und damit versucht die Aktivierung zu starten? Bitte scannen Sie den QR-Code des poweropti auf dessen Rückseite
  • Der poweropti ist bereits mit einem anderen Benutzerkonto verknüpft und kann nicht erneut verbunden werden

Die Fehlermeldung kann mehrere Gründe haben:

  • Stellen Sie sicher, dass der poweropti korrekt montiert ist (Markierung „Top“ auf dem Gehäuse beachten)
  • Korrekte Befestigung der Antenne am poweropti beachten, herausführen der Antenne aus einem geschlossenen Metallzählerschrank
  • Stromversorgung des poweropti prüfen. Nach Spannungsherstellung muss die grüne LED blinken
  • Stellen Sie sicher, dass Sie einen mit dem poweropti kompatiblen Stromzähler verwenden (Zur Whitelist)
  • Prüfen Sie, ob Sie den korrekten Montageadapter zur Befestigung des poweropti am Stromzähler verwenden
  • Falls Sie in Ihrem Telefon die Funktion „intelligenter Netzwechsel“ (Android) oder „WLAN Unterstützung“ (iOS) nutzen, deaktivieren Sie diese Funktion bis Sie die Installation des poweropti erfolgreich durchgeführt haben
  • Eventuell war die Kalibrierung mit dem Zähler noch nicht abgeschlossen. Klicken Sie nach Erhalt der Meldung in der App auf „Erneut versuchen“
  • Stellen Sie sicher, dass sich Ihr Smartphone während des gesamten Aktivierungsprozesses in unmittelbarer Nähe des poweropti befindet. Halten Sie Ihr Smartphone wenn möglich nur wenige cm neben dem poweropti
  • Falls Sie in Ihrem Telefon die Funktion „intelligenter Netzwechsel“ (Android) oder „WLAN Unterstützung“ (iOS) nutzen, deaktivieren Sie diese Funktion bis Sie die Installation des poweropti erfolgreich durchgeführt haben
  • Stellen Sie sicher, dass am Montageort des poweropti ein ausreichend starkes WLAN-Signal vorhanden ist. Beachten Sie, dass durch den Einbau des poweropti in einen Metallschrank, dass WLAN Signal sehr stark abgeschwächt werden kann. Montieren Sie ggf. einen WLAN-Repeater oder ein Powerline-Modul in der Nähe des poweropti
  • Versteckte WLAN-SSIDs können über den Punkt „Nicht aufgeführtes Netzwerk“ manuell hinzugefügt werden
  • Beachten Sie, dass der poweropti zum Betrieb ein WLAN-Netz im 2,4 GHz-Band benötigt. 5 GHz-Netze werden nicht unterstützt
  • Stellen Sie sicher, dass am Montageort des poweropti ein ausreichend starkes WLAN-Signal vorhanden ist. Beachten Sie, dass durch den Einbau des poweropti in einen Metallschrank, dass WLAN Signal sehr stark abgeschwächt werden kann. Montieren Sie ggf. einen WLAN-Repeater oder ein Powerline-Modul in der Nähe des poweropti
  • Verbinden Sie den poweropti mit Ihrem regulären WLAN-Netz (kein Gäste-WLAN, kein WLAN mit separater Anmeldeseite etc.) und stellen Sie sicher, dass Ihre WLAN-SSID sichtbar ist und kein Blocken von MAC-Adressen eingestellt ist
  • Beachten Sie, dass der poweropti zum Betrieb ein WLAN-Netz im 2,4 GHz-Band benötigt. 5 GHz-Netze werden nicht unterstützt
  • Sollte der poweropti nach 5 Minuten der erfolgreichen Aktivierung weiterhin blinken und keine Daten übertragen, haben Sie sich eventuell beim Passwort oder ggf. beim WLAN-Namen vertippt. Erscheint das eigene WLAN des poweropti in Ihren Smartphone-WLAN-Einstellungen (powerfox-xxxxxxxxxxxx)? Dann führen Sie in diesem Fall die Aktivierung bitte erneut durch
  • Der poweropti nutzt das MQTT Protokoll sowie HTTPS für die gesicherte und verschlüsselte Übertragung. Für diese müssen die Ports 443 und 8883 in Ihrem Router oder Ihrer Firewall freigeschaltet sein

Prüfen Sie nach, ob Sie die “Automatische Übermittlung der Betriebsdaten“ in der App unter Einstellungen > DATEN UND NACHRICHTEN aktiviert haben. Solange diese Option deaktiviert ist, können Sie die Leistungswerte in der App nur über die Funktion „Aktuelle Werte“ und nur in Ihrem eigenen WLAN erhalten. Zur optimalen Nutzung der App und Ihrer Funktionen (z.B. Alarmierung bei Unter- oder Überschreitung, historische Leistungskurve etc.), empfehlen wir Ihnen die oben genannte Einstellung zu aktivieren.

Sollte die Option in Ihrer App aktiviert sein, ist Ihr Zähler höchstwahrscheinlich noch nicht für die Leistungswerte freigeschaltet. Der poweropti versucht Ihnen das Blinken mit der Taschenlampe und somit das Freischalten Ihrer Daten abzunehmen. Leider variieren die Zählermenüs hin und wieder, so dass der poweropti sich nicht im Menü zurecht findet und die Leistungswerte nicht freischalten kann. Sollte dies der Fall sein, können Sie sich selbst wie folgt behelfen:

  • Mittels Lichtimpuls einer Taschenlampe Richtung optische Schnittstelle oder durch Drücken eines Tasters am Zähler die PIN-Eingabe aktivieren. (Manche Zähler verfügen über einen Taster in der Nähe der optischen Schnittstelle und erleichtern Ihnen so die Handhabung mit dem Zähler. Manche Zähler brauchen auch 2 Lichtimpulse zur Freischaltung der Eingabe)
  • Danach mittels Lichtimpuls einer Taschenlampe oder Taster den PIN eingeben. Die Lichtimpulse dürfen dabei nur ca. 2 Sekunden lang sein. Sobald Sie mit einer Stelle fertig sind und dort die richtige Ziffer steht, warten Sie kurz bis die nächste Stelle blinkt oder als aktiv angezeigt wird und stellen dann dort ebenfalls die richtige Ziffer mittels Taster oder Lichtimpuls ein
  • Nach erfolgreicher PIN-Eingabe wird Ihnen die aktuelle Leistung in Watt angezeigt. Sollte hier nicht der Leistungswert sondern ein Fehler angezeigt werden, liegt der richtige PIN nicht vor oder Sie haben sich vertippt.
  • Nun mit dem Taster oder kurzen Lichtimpulsen (ca. < 2 Sekunden) bis zur Stelle „Inf off“ navigieren
  • Dann den Taster lange gedrückt halten oder einen langen Lichtimpuls mit der Taschenlampe (ca. > 4 Sekunden) in die optische Schnittstelle hineinscheinen lassen bis der Menüpunkt zu „Inf on“ wechselt
  • Den poweropti danach vom Strom trennen und wieder anschließen
  • Sollte der poweropti bereits aktiviert worden sein, erkennt dieser Ihr WLAN und den freigeschalteten Datensatz und sendet Ihnen nun alle Daten zu

Es gibt verschiedene Lösungswege:

  • Sollten Sie sich lediglich bei der Vergabe von Passwort oder WLAN-Namen vertippt haben, so erfolgt keine Verbindung des poweropti mit Ihrem WLAN und Sie können die Aktivierung erneut durchführen
  • Sollte der poweropti sich mit dem falschen WLAN verbunden haben, verbinden Sie ebenfalls Ihr Smartphone mit diesem WLAN und konfigurieren den poweropti in der App über EINSTELLUNGEN > REGISTRIERTE GERÄTE > NEU KONFIGURIEREN erneut

Ihre WLAN-SSID (Ihr WLAN-Name) und Ihr WLAN-Passwort werden dem poweropti übermittelt. Auf dem poweropti werden die Daten dann für die Verbindung ins Internet verschlüsselt gespeichert und können von außen z.B. der App lediglich geschrieben, jedoch nicht ausgelesen werden. Es erfolgt keine Speicherung Ihrer WLAN-Informationen in der App oder in der Cloud.

  • Sie können die Aktivierung auch ohne Eingabe der PIN abschließen. Ihr Zähler sendet dann nur einen eingeschränkten Datensatz an den poweropti und es steht Ihnen nicht der volle Leistungsumfang der powerfox App zur Verfügung.
  • Die 4 Stellige PIN für die Freischaltung des erweiterten Datensatzes Ihres Stromzählers erhalten Sie von Ihrem zuständigen Messstellenbetreiber bzw. Energieversorger.
  • Sie können die PIN nachträglich in der App unter Einstellungen > REGISTRIERTE GERÄTE neu konfigurieren

Sollte der QR-Code auf der Rückseite des poweropti nicht eingelesen werden können, finden Sie in der Bedienungsanleitung einen weiteren QR-Code sowie die Seriennummer Ihres poweropti. Scannen Sie diesen Code ein bzw. geben Sie die Seriennummer (Groß- und Kleinschreibung beachten) in das dafür vorgesehene Feld in der App ein. Die QR-Codes auf der Verpackung des poweropti können NICHT zur Aktivierung genutzt werden.

  • Stellen Sie über die LED Status-Anzeige des poweropti sicher, dass das Gerät mit dem WLAN verbunden ist (dauerhaftes Leuchten bzw. langsames Blinken)
  • Prüfen Sie, ob Sie sich mit Ihrem Smartphone in dem gleichen WLAN wie der poweropti befinden. Nur dann ist eine Verbindung mit dem poweropti möglich. Eine Nutzung dieser Konfigurationsfunktionen außerhalb des WLAN mit dem der poweropti verbunden ist, funktioniert nicht.
  • Falls Sie auf Ihrem Router UPnP-Dienste (Universal Plug’n’Play) deaktiviert haben, müssen Sie entweder die IP-Adresse des poweropti manuell über Ihren Router abfragen oder Sie aktivieren diese Dienste zumindest für den Vorgang des Suchens wieder.

Der poweropti hat während des ersten Aktivierungsprozesses bereits die korrekte WLAN-Konfiguration erhalten. Er ist nun zwar mit Ihrem WLAN verbunden, jedoch aufgrund der fehlgeschlagenen Aktivierung nicht mit Ihrem Benutzerkonto.


Melden Sie sich bitte bei Ihrem Vertriebspartner, über den Sie den poweropti bezogen haben. Dieser kann Ihr Konto manuell mit dem Gerät verknüpfen. Halten Sie dazu Seriennummer, poweropti ID und Ihre E-Mail-Adresse bereit.

Sie müssen Ihren poweropti erneut in Ihr WLAN einbinden. Führen Sie erneut die „POWEROPTI AKTIVIERUNG“ in der App durch analog zur Erstinstallation

Sie müssen nichts tun. Der poweropti sucht zyklisch nach dem hinterlegten WLAN-Netz und verbindet sich wieder automatisch mit diesem. Das kann zählerabhängig zwischen 15 und 45 Minuten betragen (in der Zeit angelaufene Daten werden zunächst als Ersatzwerte in der App angezeigt und später durch nachgesendete Originalwerte ersetzt)

  • Bitte prüfen Sie, ob ihr Zähler kompatibel mit dem poweropti ist. Schauen Sie sich dazu unsere Whitelist an
  • Ggf. müssen Sie den poweropti mit einem Adapter an Ihrem Zähler befestigen. Hierzu bieten wir spezielle Varianten des poweropti an. Bitte geben Sie Ihren genauen Zählertyp an bzw. setzen Sie sich ggf mit unserem Kundenservice in Verbindung
  • Sollte die Haltekraft des Magneten an Ihrem Zähler zu gering sein, können Sie den poweropti zusätzlich mit der auf dem Magnet befindlichen Klebefolie befestigen

Der poweropti verfügt über eine grüne Status LED, die folgende Zustände signalisiert:

  • Schnelles Blinken: poweropti empfängt keine validen Daten vom Stromzähler. Nach Erstmontage des poweropti dauert es je nach Zählermodell bis zu 20 Sekunden bis der poweropti valide Daten vom Zähler empfängt. Sollte das schnelle Blinken länger dauern, prüfen Sie die korrekte Montage des poweropti an der optischen Schnittstelle des Zählers bzw. ob Ihr Zähler kompatibel mit dem poweropti ist.
  • 50/50 Blinken: poweropti empfängt valide Daten vom Stromzähler, es besteht keine WLAN Verbindung, es besteht keine Verbindung zur powerfox Plattform. Solange der poweropti nicht mit Ihrem Heim-WLAN verbunden ist, liegt dieser Zustand vor. War der poweropti bereits erfolgreich mit Ihrem Heim-WLAN verbunden und wird neugestartet bzw. Ausschalten und erneutem Einschalten des WLAN Routers, kann es bis zu 15 Minuten dauern, bis sich der poweropti automatisch erneut mit dem konfigurierten WLAN-Netz verbindet.
  • Langsames Blinken: poweropti empfängt valide Daten vom Stromzähler, poweropti ist mit dem WLAN verbunden, es besteht keine Verbindung zur powerfox Plattform. Sollte dieser Zustand bestehen, prüfen Sie die Internetverbindung Ihres WLAN-Routers bzw. evt. vorgenommene individuelle Sicherheitseinstellungen am Router, die eine Verbindung zum powerfox backend verhindern.
  • Dauerhaftes Leuchten: poweropti empfängt valide Daten vom Stromzähler und ist erfolgreich mit dem WLAN und der powerfox Plattform verbunden.

Die vom poweropti genutzte optische Schnittstelle kann nur bei sogenannten „modernen Messeinrichtungen“ genutzt werden. Ist ihr Zähler mit einem sogenannten „Smartmeter-Gateway“ (SMGW) ausgestattet bzw. war er dies einmal in der Vergangenheit, kann aufgrund technischer Einschränkungen die optische Schnittstelle nicht mehr vom poweropti genutzt werden

Sie können in der App über EINSTELLUNGEN > REGISTRIERTE GERÄTE das Gerät anhand der poweropti ID wiederfinden und über das Zahnrad-Symbol neu konfigurieren

Der poweropti hat eine Leistungsaufnahme von ca. 1 W. Somit beträgt der tägliche Stromverbrauch ca. 24 Wh und der jährliche Stromverbrauch ca. 8,76 kWh.

Die Kunden-API ist eine offene Schnittstelle für den privaten Gebrauch. In unserem Download-Bereich finden Sie entsprechende Dokumente zur Verwendung der API und zur beispielhaften Einbindung in bekannte Smarthome-Systeme.

Laden Sie unsere iOS oder Android App auf Ihr Smartphone oder Tablet